MENU




visitors since 04/04/01



ICQ-#: 223958989





zurückInhaltsverzeichnisweiter

Supply Chain Management

6. Potenziale des Supply Chain Managements

Durch die Nutzung von SCM-Konzepten können sich für die beteiligten Unternehmen beträchtliche Potenziale erschließen. Kuhn führt als Praxisbeispiele auf:
  • Verbesserung der Prognosegenauigkeit um 25 bis 80%
  • Bestandsverringerungen in einer Größenordnung von bis zu 60%
  • Senkung der Durchlaufzeiten um bis zu 50%
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit aufgrund größerer Termintreue um ca. 5% und aufgrund der Verbesserung der Lieferfähigkeit um 25 bis 40%
  • Kostensenkungspotenzial bezogen auf einzelne Supply Chains im Bereich von 3 bis 25% (Durschnitt 10%)
  • Gewinnsteigerungen durch Optimierung der gemeinsamen Wertschöpfungskette um bis zu 30%
  • Umsatzsteigerungen und Erhöhung des Marktanteils um bis zu 55% durch reaktionsfähigere Systeme und verbesserte Kundenanbindung.
Um diese Potenziale ausschöpfen zu können, sind zum Teil erhebliche Investitionen, vor allem im Bereich der IT-Systeme, notwendig. Daher gilt, das jedes Unternehmen vor der Umsetzung eines SCM-Konzepts eine Kosten-Nutzen-Analyse durchführen sollte.

zurückInhaltsverzeichnisweiter

code, design and graphics copyright 2001-2006 by Alexander Braun - redirection: www.world-of-amiga.com