MENU




visitors since 04/04/01



ICQ-#: 223958989





zurückInhaltsverzeichnisweiter

Supply Chain Management

3.4.1 verzögerte Informationsflüsse

Nachfrageverstärkung durch verzögerte Informationsflüsse (Forrester-Effekt)

Bei einer Untersuchung der Belieferungsprozesse zwischen Herstellern, Groß- und Einzelhändlern stellte Forrester bereits im Jahre 1958 fest, dass die isolierte Betrachtung von unternehmensinternen Geschäftsprozessen ineffizient ist. Forrester stellte im Rahmen seiner Untersuchungen fest, dass bereits geringe Nachfrageschwankungen zu erheblichen Produktionsschwankungen führen können. Als Hauptursachen für diesen Effekt sind im Wesentlichen zu nennen:
  • Verzögerungen in der Übermittlung und Verarbeitung von Auftragsinformationen
  • Verzögerungen in der Fertigung und in der Auslieferung der Produkte
  • Verzögerte Entscheidungen in der Materialwirtschaft zur Anpassung an die veränderte Auftragssituation
Der Forrester-Effekt
Abbildung 4: Der Forrester-Effekt

zurückInhaltsverzeichnisweiter

code, design and graphics copyright 2001-2006 by Alexander Braun - redirection: www.world-of-amiga.com